Homepage des Club Pétanque 03 Schweinfurt e.V.
  2009
 

Sportgala
 
Bei der Sportgala der Stadt Schweinfurt im Konferenzzentrum auf der Maininsel wurden Paul und Jonas Möslein von Oberbürgermeisterin Gudrun Grieser für ihre Erfolge geehrt. Paul ist amtierender Bayerischer Jugendmeister der Minimes. Jonas ist Deutscher Jugendmeister in der Altersklasse der Cadets. In festlichem Rahmen mit leckerem Buffet und abwechslungsreichen sportlichen Darbietungen ehrt die Stadt Schweinfurt alljährlich ihre in den unterschiedlichen Sportarten erfolgreichen Sportler. Ehrengäste waren in diesem Jahr der Weltmeister im Langstreckenschwimmen Thomas Lurz aus Würzburg und der Handball-Weltmeister Henning Fritz.

Ernstfarm Turnier

Beim definitiv letzten Freiluft-Turnier diesen Jahres auf der Coburger Ernstfarm erzielten unsere Mitglieder gut Ergebnisse. Paul Möslein wurde mit Tita Vecile aus Hof dritter im A-Turnier. Paul und Maximilian Borst wurden erster im B-Turnier. Jonas Möslein und Alexander ? gewannen das C-Turnier. Die Ernstfarm, die ja im 19. Jahrhundert nach dem Vorbild englischer Farmen erbaut wurde, konnte an diesem Tag ihre Wurzeln nicht verleugnen. Das neblig-nieselfeuchte Herbstwetter hätte auch nach London passen können. Zum Glück bullerte in der gemütlichen Handwerker-Stuben der Ofen. So konnte man Lappen, Kugeln und den eigenen Körper (Reihenfolge nach Priorität) aufwärmen. Für die innwändige Erwärmung und auch sonstige Stärkung sorgte ein leckeres Bratenbuffet. Gespielt wurde nach dem noch nicht so bekannten Elurez-System, das vor zwei Jahren von Andreas Möslein und Paul Borst entwickelt wurde. Bei diesem Turniermodus werden in der Vorrunde vier Spiele nach dem Schweizer System absolviert. Das hat den Vorteil, dass man zum einen viel spielen kann, zum anderen irgendwann (zumindest theoretisch, gefühlt mitunter anders) auf ebenbürdige Gegner trifft. Nach der Vorrunde spielen gemäß den Platzierungen jeweils vier Mannschaften das A-, B-, C-, usw.-Turnier. Es kommen also alle ins Halbfinale und (was viel wichtiger ist) können weiterspielen. So war es alles in allem ein schöner Bouletag mit angenehmen menschlichen und sportlichen Begegnungen.

Glühweinturnier Würzburg

Thuc, Ro und Dang errangen beim traditionellen Saisonabschlussturnier den zweiten Platz. Im Finale unterlagen die drei gegen ein Team, das aus dem hessischen Tromm angereist war. 38 Tripletten waren nach Würzburg gekommen, um bei durchwachsenem Wetter und schwer zu spielenden, schlammigen Boden ihr Können zu beweisen. Die weiteren Teams mit Beteilgung unserer Vereinsmitglieder, Sandra, John und Norbert sowie Helen, Ove und Olaf erreichten jeweils das Viertelfinale im B-Turnier.

Bayernliga-Relegation


 
Das Positive zuerst: In der nächsten Saison werden die Fahrten unserer 1. Mannschaft zu den Ligaspielorten nicht mehr so weit sein wie in diesem Jahr. Die bittere Wahrheit ist aber, dass der Klassenerhalt in der Bayernliga nicht geglückt ist. Mit nur einer gewonnen Begegnung reichte es gerade für den vorletzten Platz. Dass die Qualifikation nicht leicht würde und jeder der Teilnehmer sich berechtigte Hoffnungen machen durfte, war von vorne herein klar. Uns fehlte an diesem Tag die letzte Konsequenz und vielleicht auch das Quäntchen Glück. Wir gratulieren Aschaffenburg, Hof und Oettingen zur Qualifikation. Besonders freuen wir uns über den Aufstieg von Aschaffenburg, sichert er doch unserer 2. Mannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Fürther Stadtmeisterschaft

Zur Offenen Fürther Stadtmeisterschaft am 4. Oktober hatten sich 58 Doubletten eingeschriebenen. Bei diesem Turnier errangen Olaf und sein Partner Ove aus Würzburg den dritten Platz.

Uwe Roth ist Schweinfurter Stadtmeister


Nach fünf Runden
Supermelee gab es genau drei Teilnehmer, die alle Spiele gewonnen hatten. Mit dem besten Punkteverhältnis wurde Uwe Roth Stadtmeister 2009. Vizemeister ist Johann Ring, Dritte wurde Veronique Mair.


Bei herrlichem Herbstwetter waren 28 Spieler und Spielerinnen und  in die Wehranlagen gekommen, Besonders haben wir uns wieder über die zahlreichen Teilnehmer aus Frammersbach und Lohr gefreut. Mit Spannung wurde jede Auslosung verfolgt, stellten sich hier doch die Weichen, mit und gegen wen die nächste Runde gespielt
wurde.


Und natürlich wurden auch die Zwischenergebnisse mit Interesse studiert und dabei spekuliert und kalkuliert, wie die Erfolgsaussichten standen.


Alle haben einen wunderschönen Bouletag in angenehmer Atmosphäre und mit kurzweiligen Spielen genossen.
Die weiteren Platzierungen: Olaf, Gustav, Michael, John, Kilian und Florian, Petra, Rosita, Theresia, Paul K., Günther, Frank, Siegfried, Bernd, Andrea, Julia und Bruno, Gertrud, Sandra, Ralf, Norbert, Paul B., Marianne, Stefan, Felix.

Zwinger Cup Nürnberg

Zum Zwinger Cup waren 50 Mannschaften in Nürnberg angetreten. Frank Menger und Johann Ring erreichten bei dem Turnier den fünften Platz.
 
Ro Tran wird zweifacher Unterfränkischer Meister

 

Nachdem Ro im letzten Jahr mit seiner Frau Thuc Unterfränkischer Meister im Doublette wurde, gelang ihm dieser Erfolg heuer erneut im Triplette mit seinen Partnern Aaron aus Niedernberg und Nicholas aus Mechenhard. Damit ist Ro amtierender Meister in beiden Disziplinen. Auf den gut vorbereiteten Plätzen und bestens versorgt von den Gastgebern aus Marktheidenfeld kämpften 32 Mannschaften bei schönem Herbstwetter um den Titel.


Olaf, der zusammen mit Helen und Ove aus Würzburg antrat, schaffte es bis ins Halbfinale, die Mannschaft belegte damit den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Sandra, John und Stefan wurden 9., denselben Platz erreichten Katrin, Kilian und Paul im B-Turnier.


Ebenfalls im B-Turnier, allerdings erfolgreicher, spielten Frank, Johann und Max. Die drei gaben sich erst im B-Finale mit 10:13 geschlagen. Das hohe Niveau, mit dem auch die Spiele im B-Turnier ausgetragen wurde, zeigt, wie eng die Leistungsdichte in Unterfranken inzwischen geworden ist.

Jonas Möslein ist Deutscher Jugendmeister


Bild: BPV

Jonas Möslein, Elena Siebentritt (Burgthann)und Michael Ditterich (Bamberg) knüpften am Sonntag an die tolle Bilanz des Vortages an und gewannen alle Spiele. Im Viertelfinale dominierten sie mit einem 13:2 gegen NISA1. Das Halbfinale wurde mit 13:9 gegen HESS 1 gewonnen. Im Finale liesen sich die drei nicht von einem 5:10-Rückstand gegen NRW 1 entmutigen. Sie drehten das Spiel und wurden mit 13:10 Deutsche Meister der Cadets.

Die beiden Bayerischen Juniorenteams haben leider den Einzug ins Viertelfinale nicht geschafft. Frank Menger, Christian Faimann und Markus Becher errangen aber den 3. Platz in der Consolante.


Jugend-DM 1. Tag

Nach dem 1. Spieltag der Jugend-DM in Schüttorf sind die beiden Teilnehmer aus unserem Verein noch im Rennen.

Jonas Möslein ist mit Elena Siebentritt und Michael Ditterich derzeit sogar auf Platz 1 bei den Cadets. Die drei haben als einzige Mannschaft alle 5 Spiele der Vorrunde gewonnen.
 

Frank Menger ist mit seinen Partnern Christian Faimann und Markus Becher bei den Junioren mit drei gewonnen Spielen auf Platz 10 der Junioren. Damit hat sich die Mannschaft für die Cadrage zum 1/4-Finale qualifiziert. Auch das zweite Bayerische Juniorenteam Sascha Rosentritt, Wolfgang Ditterich und Johannes Erb hat die Cadrage erreicht.


Bayernliga


 

Oben die Mannschaft nach dem 10-stündigen Turniertag

Der dritte Bayernligaspieltag auf dem tollen Spielgelände in Fürth begann hoffungsvoll für unsere 1. Manschaft. Sie gewann die Begegnung mit Augsburg 3:2. Leider gingen die nächsten beiden Begegnungen mit München 2 und Mechenhard jeweils 1:4 verloren. Somit belegen wir am Saisonende den letzten Platz in der Bayernliga. Dieser Platz ist heuer kein Abstiegsplatz, sondern der Relegationsplatz, weil in der Saison 2010 die Bayernliga auf 10 Mannschaften aufgestockt wird. Wir werden also am 11. Oktober bei der Relegation in Röthenbach nochmal alles für den Klassenerhalt geben.

Glückwunsch an München 1 zum Meistertitel und die besten Wünsche für die Relegation zur Bundesliga. Unser Respekt gilt Mechenhard, die als Aufsteiger in der Bayernliga gleich Vizemeister wurden.

Bezirksliga



Am zweiten Spieltag der Bezirksliga in Niedernberg konnten wir nur die Begegnung gegen Mechenhard mit 3:0 gewinnen. Alle anderen Begegnungen gingen mit 0:3 verloren.  Mit ein bisschen mehr Glück hätte das Ergebnis ganz anders aussechen können. Gingen doch 7 Spiele knapp zu 11 oder zu 12 verloren. Immerhin erreichten wir den fünften Tabellenplatz und haben damit den direkten Abstieg in die Kreisliga abgewendet. Abhängig von den Ergebnissen der Bayernligarelegation ist der Abstieg aber noch möglich.
Bezirksligameister ist die Mannschaft aus Lohr, die erst zu dieser Saison in die Bezirksliga aufgestiegen war. Einen Doppelerfolg feierte Aschaffenburg, die in der Regionalliga und in der Kreisliga Meister wurden.

Feriensportprogramm
der Stadt Schweinfurt




Beim dreitägigen Feriensportprogramm haben alle Teilnehmer viel gelernt und hatten großen Spaß. Als erstes wurde die Technik beim Kugel werfen gezeigt und in verschiedenen Übungen erprobt. Stefan, Johann, Max und Kilian von unserer Vereinsjugend gaben den neuen wertvolle Tipps und erklärten immer wieder, worauf man beim Spielen achten muss.


Mit den erworbenen Fertigkeiten ging es dann ans richtige Pétanque-Spielen. Unterstützt durch die erfahrenen Jugendspieler wagten die Neulinge erste Partien gegeneinander, wobei alle drei Spielformen Triplette, Doublette und auch Tête-à-Tête ausprobiert wurden.



Am letzten Tag gab es ein richtiges Abschlussturnier, bei dem für jede der drei Spielrunden die Mannschaften neu zusammengelost wurden. Alle waren mit Ehrgeiz bei der Sache, winkte doch als erster Preis ein Koffer mit nagelneuen und blitzblanken Boulekugeln. Den konnte am Ende Loris Dietz mit nach Hause nehmen, der als einziger alle drei Spiele gewonnen hatte.
Zweiter wurde Tim Markert, dritter Bernhard Bonfig und vierter Lukas Hofmann.



Und hier noch mal alle, die beim Ferienprogramm mitgemacht haben.




Paul Möslein ist Bayerischer Jugendmeister
 

Bei der 18. Offenen Bayerischen Jugendmeisterschaft in Kochel am See am 2. August wurde Paul Möslein Bayerischer Jugendmeister der Minimes. Auch Johann Ring konnte für seinen 3. Platz bei den Espoirs einen Pokal mit nach Hause nehmen. So schnitten die anderen Jugendlichen aus unserem Verein ab: Jonas Möslein: 5. Cadets, Kilian Borst: 6. Cadets, Frank Menger: 8. Junioren, Stefan Menger: 15. Junioren.

Wir gratulieren auch Lukas Lohaus von den Schweinfurter Kugellegern zum Meistertitel der Cadets, Christian Faimann zum Meistertitel der Junioren und der Tireure und Nico Mari zum Meistertitel der Espoirs.


Das Turnier begann am Vormittag bei sommerlich heißen Temperaturen und musste dann am Nachmittag mehrfach wegen Gewitterregens unterbrochen werden.Als die Perspektive auf Wetterbesserung gegen Null ging, wurden die Tische und Bänke in der bis zu diesem Zeitpunkt nur als Aufenthaltsraum genutzten Halle zusammengerückt und das Turnier dort fortgesetzt.Entgegen den Prognosen lies sich die Sonne doch wieder blicken, und die Spiele fanden wieder draußen statt - auf den "Inseln" des teilweise knöcheltief überfluteten Bouleplatzes. Die witterungsbedingten Geländewechsel verlangten den Jugendlichen ein hohes Maß an Anpassungsvermögen an völlig neue Bodengegebenheiten ab.

Alle Ergebnisse im Überblick (inoffiziell und ohne Gewähr):

Minimes:


1. Paul Möslein         (3) +24
2. Ralf Eichler            (3) +1
3. Daniel Decker       (0) -25

Cadets:


1. Lukas Lohaus               (5) +17
2. Andreas Bayerlein         (4) +22
3. Michael Ditterich            (4) +22
4. Elena Siebentritt            (4) +3
5. Jonas Möslein                (3) -5
6. Kilian Borst                      (1) -25
7. Massimo Burkest           (0) -33

Junioren


1. Christian Faimann
2. Robin Hala
3. Markus Becher/Wolfgang Ditterich
5. Stefan Wissmann
6. Maxi Sinnbeck
7. Sascha Rosentritt
8. Frank Menger
9. Alexander Spitzenpfeil
10. Michi Keller
11. Tobias Becker
12. Sonja Brandl
13. Marcek Nickl
14. Linus Nowak
15. Stefan Menger

Espoirs


1. Nico Mari
2. Matthias Mock
3. Johann Ring
4. Max Martin
5.     Kröckel

Tireure
1. Christian Faimann
2. Marcel Nickl
3. Robin Hala 
 

Bayerisches Jugendseminar


30 Jugendliche waren am 31. Juli nach Kochel am See zum Bayerischen Jugendseminar gereist, darunter 6 aus unserem Verein. Für die Minimes, Cadets und Junioren hatte Uwe Büttner ein Trainingsprogramm von AAA-Qualität vorbereitet (Altersgerecht, Anspruchsvoll, Abwechslungsreich). Kein Wunder, dass der Samstagvormittag mit Schuss- und Lege-Übungen wie im Flug verging und alle Teilnehmer reif dafür waren sich im Freibad um die Ecke zu erfrischen.

Die Espoirs und einige Junioren nahm Alexander Bauer zum Kadertraining mit Kadersichtung unter seine Fittiche. Obwohl das straffe Programm auch den Nachmittag (zu Lasten des Freibadbesuchs) in Anspruch nahm, zeigten alle bis zum Schluss hohe Konzentration und gute Leistungen. Für die Espoirs wurde ein solches Training erstmals durchgeführt und kam bei den Teilnehmern sehr gut an.


Reinhold Schmidt siegt in Röthenbach

Gratulation an Reinhold Schmidt und Michael Semineth (Schweinfurter Kugelleger). Auch von einem deutlichen Rückstand im Finale gegen Aziz Chouchi und Aoued Benchia ließen sich die beiden nicht beeindrucken und konnten das entscheidende Spiel am Ende zu ihren Gunsten wenden.


Schweinfurter Sommer-Supermélée




26 Boulebegeisterte kamen zum Bouleplatz in den Schweinfurter Wehranlagen und spielten 5 Runden Supermélée. Besonders gefreut haben wir uns über die vielen Gäste aus Lohr und Frammersbach. Auch die Jugend war stark vertreten bei diesem Turnier, bei dem die Mannschaften für jede Runde neu ausgelost wurden. Am Ende hatten 2 Spieler alle 5 Runden gewonnen. Andreas M. wurde aufgrund des besseren Punkteverhältnisses 1., Paul B. 2.. Die weiteren Platzierungen: 3. Johann 4. Rudolf 5. Andreas L. 6. Günther 7. Ralf 8. Paul K., Jonas und Petra 11. Frank und Uwe 13. John 14. Gertrud 15. Sandra 16. Chrisi 17. Theresia 18. Julia 19. Paul M. 20. Ralf M. 21. Kilian und Sandro 23. Mirco 24. Siggi 25. Marianne 26. Olaf.

Würzburger
Sommerturnier

Mit 70 Doubletten hatte das Würzburger Sommerturnier einen neuen Teilnehmerrekord, was nicht zuletzt auch an der regen Teilnahme unserer Vereinsmitglieder lag. Olaf Wegemer und Michael Semineth erreichten den 5. Platz. Johann Ring und Jonas Möslein sowie Thuc und Ro Tran spielten das 1/16-Finale im A-Turnier. Reinhold Schmidt und Paul Möslein spielten das 1/16-Finale im B-Turnier.

2.Schweinfurter Sommer-Supermélée


Am Sonntag, den 26.07.2009 veranstaltet Uwe Roth zum zweiten Mal das Schweinfurter Sommer-Supermélée in den Wehranlagen. Einschreibeschluss ist um 11:00 Uhr. An dem Kampf um den Wanderpokal können sich auch Spieler beteiligen, die keine Lizenz haben.


Bayernliga
Am 2. Spieltag der Bayernliga im Müncher Hofgarten konnte unsere 1. Mannschaft in den Begegnungen mit NÜrnberg und Dornstadt nur 2 von 10 Spielen gewinnen. Damit belegen wir derzeit den letzten  Platz. Dieser Platz ist in der Saison 2009 ausnahmsweise kein Abstiegsplatz, sondern der Relegationsplatz, weil die Bayernliga in der kommenden Saison 2010 von 8 auf 10 Mannschaften aufgestockt wird. Wir hoffen aber, am letzten Spieltag in Fürth den sicheren Klassenerhalt zu erspielen.

Bayerische Meisterschaft Triplette in Burgthann
Dritter bei den Bayerischen Meisterschaften Triplette wurden Paul Borst, John Kaufmann und Michael Semineth. 
Maximilian Borst, Frank Menger und Johann Ring qualizierten sich mit zwei Siegen in der Vorrunde für das A-Turnier, mussten sich dann aber in der Quadrage mit 11:13 geschlagen geben.
Jonas und Anna Möslein erreichten mit ihrem Vater Andreas leider nur die Consolante.



Bayerische Jugendmeisterschaft und Jugendseminar
Das Boule-Highlight für die Jugend findet heuer vom 31. Juli bis zum 2. August in Kochel am See statt.Vereinsjugendliche, die teilnehmen wollen, melden sich spätesten beim Jugendtraining am 3. Juli bei Paul an. Alternativ ist auch eine Anmeldung bis 16. Juli beim Bayerischen Jugendreferenten Daniel Wissmann möglich.


Bayerische Meisterschaft Doublette
Auf anspruchsvollem Boden in Tegernheim kamen John Kaufmann und Frank Menger bis in Sechzehntelfinale. Olaf Wegemer und Johann Ring errangen den 3. Platz in der Consolante.

Lohrer Brückenturnier
Zum Brückenturnier waren 42 Doubletten nach Lohr gekommen. Hier errangen John Kaufmann und Frank Menger den 2. Platz. Auch von einem heftigen Gewitterregen während des Halbfinales ließen sich die beiden nicht aus der Ruhe bringen und unterlagen erst im Finale gegen Ulrike und Roland Clark knapp mit 11:13.

Hofer Stadtmeisterschaft
Bei der Stadtmeisterschaft in Hof gewann unser Jugendspieler Jonas Möslein mit seinem Papa Andreas Möslein das B-Turnier. Herzlichen Glückwunsch!


1.Ligatag 
Am 2. Mai fand der erste Ligaspieltag statt. Unsere Bayernligamannschaft trat in Mechenhardt an, die Bezirksligamanschaft musste nach Aschaffenburg.
Wie wir uns geschlagen haben, könnt ihr unter dem Menüpunkt "Aktuelle Liga" nachlesen.



Jugendländermasters 2009

Beim Jugendländermasters im hessischen Dreieich trat der BPV mit einer neu formierten Cadets-Mannschaft an. Kilian Borst, Lukas Lohaus und Jonas Möslein gaben ihr Debüt als Kaderspieler, komplettiert wurde die Mannschaft durch Michael Ditterich.
 
Nach den Vorrundenspielen belegten die Bayern den 4. Platz und mussten im Halbfinale gegen Baden-Württemberg antreten. Diese Spiel verloren die Bayern mit 6:13, die damit den dritten Platz in der Gesamtwertung erreichten.
Im spannenden Finale gewann Hessen mit 13:12 gegen Baden-Württemberg.

 

Wemdinger Turnier
Beim 2. Wemdinger Turnier des RPC Dornstadt am 26. April traten 38 Doubletten an. Johann Ring und Olaf Wegemer erreichten hier den 3. Platz.
 
 
 
 




 

 

 



 

 
  Bisher 75568 Besucher (133249 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=