Homepage des Club Pétanque 03 Schweinfurt e.V.
  2010
 

Jahreshauptversammlung
 

Am 19.11.2010 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Bei den Neuwahlen wurden die amtierenden Vorstandsmitglieder und die Kassenprüferin in ihren Ämtern bestätigt. Es wurde eine Rückschau auf die Aktivitätetn und Erfolge des vergangenen Jahres gehalten. Für die kommende Ligasaison werden wieder zwei Mannschaften gemeldet.


Glühweinturnier


 

Bei kaltem aber immerhin trockenem Spätherbstwetter waren 33 Tripletten zum Saisonabschluss nach Würzburg gekommen. Gespielt wurde nach dem Modus A C B D, einer Turniervariante, bei der nach einem verlorenen Spiel die Möglichkeit, das Turnier zu gewinnen, schon vorbei ist. Von unserem Verein haben am besten Frank, Johann und Max abgeschnitten. Die drei wurden gleich im ersten Spiel gegen das starke Team Ines, Elek und Andi von den Schweinfurter Kugellegern gelost. Nach einem 1:9-Rückstand siegten doch noch die CPler. Am Ende wurden unsere Jungs 2. im B-Turnier. Paul wurde zusammen mit Uwe und Michael von den Kugellegern 5.im B-Turnier. Martin, Olaf und Michael belegten den 3. Platz im C-Turnier.

Schweinfurter Stadtmeisterschaft
 

Veronique, die neue Stadtmeisterin
 
Neue Schweinfurter Stadtmeisterin ist Veronique aus Lohr. Zweiter wurde Johann (CP03). Die beiden hatten als einzige alle 5 Supermelee-Runden gewonnen, die letzte Spielrunde sogar als Team gemeinsam. Den dritten Platz auf dem (imaginären) Treppchen erspielte sich Wolfgang (CP03). Die herbstliche Sonne und die Aussicht auf spannende Spiele hatten 32 Spielerinnen und Spieler in die Schweinfurter Wehranlagen gelockt.  Die weiteren Platzierungen: 4. Siggi, 5. Martin L. (CP03) und Jaques, 7. Herbert, 8. Ralf, 9. Rudolf, 10. Andi, 11. Thomas, 12. Rosita, 13. Gisela, 14. Reinhold (CP03), 15. Christoph, 16. Martin, 17. Paul K., 18. Monique, 19. Marianne, 20. Oliver/Paul/Uwe, 21. Michael (CP03), 22. Maria, 23. Julia, 24. Sandra (CP03), 25. Theresia und Gerd, 27. John (CP03), 28. Karin und Kurt, 30. Elli, 31. Erika, 32. Olaf (CP03).


Alle Teilnehmer der Stadtmeisterschaft 2010

Deutsche Jugendmeisterschaft
 
Die Deutsche Jugendmeisterschaft fand in diesem Jahr am 18. und 19. September auf dem Messegelände in Villingen-Schwenningen statt. Die Wettkämpfe wurden auf äußerst ansprungsvollem Boden und bei herrlichem Spätsommerwetter ausgetragen. Bayern trat mit folgenden Teams an: Bei den Cadets spielten Kilian Borst (CP03), Ralf Eichler und Paul Möslein (CP03). Bei den Junioren spielten Wolfgang und Michael Ditterich mit Sascha Rosentritt sowie Andreas Bayerlein mit Jonas Möslein (CP03) und Vinzent Probst. Außerdem verstärkten einige Bayerische Jugendspieler die Teams anderer Landesverbände.

In der Vorrunde wurden 5 Runden nach dem Schweizer System gespielt. 3 Siege waren notwendig, um weiterzukommen. Das hat leider keines der drei Bayerischen Teams geschafft. Das beste Ergebnis erzielten Wolfgang und Michael Ditterich mit Sascha Rosentritt, die den dritten Platz im B-Turnier erreichten.


Unterfränkische Meisterschaft
 
In Marktheidenfeld wurden Nicholas Mari und Benjamin Wied neue Unterfränkische Meister Doublette. Die Titelverteidiger Ro und Thuc Tran erreichten Platz 5. Denselben Platz belegte Dang Nguyen, der zusammen mit Christel Maier aus Aschaffenburg antrat. Olaf Wegemer und Reinhold Schmitt wurden 9..

Ligaergebnisse
 
Die Ligasaison ist beendet. Unsere Mannschaften erzielten jeweils einen Platz in der vorderen Tabellenhälfte.

Die Regionalligamannschaft erreichte mit 3:2 Begegnungen, 12:13 Spielen und -1 Differenzpunkten den 3. Platz. Der Regionalligameister Würzburg spielt Relegation um den Aufstieg in die Bayernliga.

Auch auf dem 3. Platz steht die Bezirksligamannschaft mit 3:2 Begegnungen, 16:9 Spielen und +62 Differenzpunkten. Was die gewonnenen Spiele und Differenzpunkte anbelangt, war unsere Mannschaft sogar Spitzenreiter in der Bezirksliga. Bezirksligameister und damit Aufsteiger in die Regionalliga ist Aschaffenburg 2.

Schiedsrichterausbildung
 
Der Referent für Schiedsrichterwesen Gebhard Maier bietet Lehrgänge für die Ausbildung zum Bayerischen Landesschiedsrichter an. Der Lehrgang ist jeweils Samstag und Sonntag. Es stehen drei Termine/Orte zur Auswahl: Am 23. und 24. Oktober 2010 in Aschaffenburg, am 11. und 12. Dezember 2010 im Raum Nürnberg oder am 22. und 23. Januar 2011 im Raum München. Wer Interesse an einem dieser Lehrgänge hat, wendet sich bitte an Paul.
 

Sommerfest
 
Schön war's. Bei herrlichem Wetter, spannenden Boulespielen, guten Gesprächen, romantischem Lagerfeuer und leckeren internationalen Grillspezialitäten erlebten alle, die gekommen waren, einen kurzweiligen Nachmittag (, der sich für einige bis in die Nachtstunden hinzog).
 

Würzburger Sommerturnier
 
Zum Würzburger Sommerturnier am letzten Julisamstag waren 47 Doubletten angetreten. Hier erreichte Dang Nguyen, der zusammen mit Martin Aleo aus Bürgstadt spielte, den dritten Platz.

Johann Ring ist Bayerischer Meister Espoirs


2. Frank Menger, 1. Johann Ring, 3. Samuel Speck

Einen Doppelerfolg feierten die Espoirs aus unserem Verein. Im Finale der Bayerischen Meisterschaft in Straubing, das traditionell am ersten Ferienwochenende stattfand, standen sich Johann Ring und Frank Menger gegenüber. Das Finale konnte Johann Ring für sich entscheiden. Wir gratulieren auch den Bayerischen Meistern in den anderen Altersklassen: Minimes: Dominique Probst (München), Cadets: Stefan Schmitz (Mechenhard), Junioren: Andreas Bayerlein (Weilheim), Tireure: Michael Ditterich (Bamberg).

So haben die weiteren Teilnehmer unserer Vereinjugend abgeschnitten: Cadets: 5. Kilian Borst; Junioren: 6. Max Borst, 9. Jonas Möslein, 11. Tyler Rapp, 17. Stefan Menger. Stefan Menger und Jonas Möslein standen im Viertelfinale des Tireurwettbewerbs.


Unsere Jungs: Tyler, Johann, Stefan, Max, Jonas, Frank, Kilian

Die neu gewählten Jugendsprecher sind Sascha Rosentritt (Burgthann) und Tyler Rapp (CP03).

Turnier beim Sportfest des FSM
 

Birgit (ganz links) und Sandra (ganz rechts) bei der Siegerehrung

Mit 18 Doubletten erreichte das Pétanque-Turnier der Familien-Sportgemeinschaft Mainland einen neuen Teilnehmerrekord. Zum Sportfest und zur Feier des 60-jährigen Vereinsjubiläums hatte der Verein am 24. Juli 2010 eingeladen. Gespielt wurde auf unterschiedlichen Plätzen, die den Turnierteilnehmern ihr ganzes Können abverlangten. Nach 4 Spielrunden nach dem Schweizer System gab es 2 Mannschaften mit 4 Siegen. Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses wurden Turniersiegerinnen Sandra Schleier und Birgit Diel.

Den zweiten Platz erreichten John Kaufmann und Johann Ring. Die weiteren Platzierungen unserer Vereinsmitglieder: 5. Paul Borst und Frank Menger, 6. Stefan Menger und Tyler Rapp, 10. Olaf Wegemer und Reinhold Schmitt.

Supermelée in Niederwerrn
 


Am Sonntag, 18.7.2010 hat der Förderverein Ifs Oberwerrn-Niederwerrn zu einem kleinen Supermelee-Turnier eingeladen. Gespielt wurde auf dem dem anspruchsvollen Gelände des Bauhofs. Paul Borst vom CP 03 rief kurz die Regeln in Erinnerung und übernahm auch die Turnierleitung. Nach drei kurzweiligen Spielrunden wurde gerechnet und der Sieger ermittelt.

 v.l. John Kaufmann, Wolf-Dietrich Lang, Brigitte Willhausen

Gewonnen hat John Kaufmann. Den zweiten Platz teilten sich punktgleich Wolfgang Kassubek und Ernst-Georg Negwer. Die weiteren Platzierungen: 3. Siegfried Dinter, 4. Bernhard Sprafke, 5. Paul Borst, 6. Walter Vogel, 7. Monika Fuhrmann, 8. Wolf-Dietrich Lang, 9. Elli Oechsner, 10. Gudrun Weppert, 11. Kilian Borst, 12. Angelika Sprafke, 13. Ingried Dinter, 14. Dietrich Fuhrmann, 15. Brigitte Willhausen.


Ro Tran ist Bayerischer Meister Triplette
 
Die 22. Bayerische Meisterschaft Triplette gewann Ro Tran mit seinen beiden Partnern aus Mechenhard Nicholas Mari und Rainer Becker. 41 Mannschaften waren am letzten Junisonntag nach Burgthann gekommen, um sich auf dem anspruchsvollen Gelände im Eichenhain zu messen. Während die Eichenwurzeln manche Kugeln verspringen ließen und manchen Pointeur zur Verzweiflung brachten, spendete das Eichenlaub an dem heißen Sommertag herrlichen Schatten. Die meisten Turnierteilnehmer konnten den Verlauf des Fußballspiels Deutschland - England nur anhand der (zum Glück) regelmäßig wiederkehrenden Jubelrufe verfolgen. Den 9. Platz in der Meisterschaft belegten Frank, Paul und Johann. Bereits am Samstag erzielten Ro und Rainer beim Eichenhainturinier (47 Doubletten) den 2. Platz.

Offene Behindertenarbeit


Der Dienstagsclub der Offenen Behindertenarbeit unternimmt (wie der Name schon sagt) jeden Dienstag etwas anderes. Der Club Pétanque 03 Schweinfurt e.V. spielt (wie der Name schon sagt) Pétanque. Wenn man beides zusammenfügt, spielen Mitglieder des CP 03 mit Mitgliedern des Dienstagsclubs der OBA zusammen Pétanque. Das hat ganz schön Spaß gemacht und sicherlich haben alle Beteiligten dabei etwas gelernt. Am Ende gab es wie immer Sieger und ... Zweitplatzierte. Aber auch die Zweitplatzierten waren nicht enttäuscht, und alle versichtern, dass der Boule-Abend ein tolles Erlebnis war.



Schweinfurter Sommer-Supermelee
 

Am Sonntag, den 20.6.2010 fand zum dritten Mal das von Uwe Roth initiierte Schweinfurter Sommer-Supermelee statt. In fünf Spielrunden mussten sich die 22 Teilnehmer stets auf neue Spielpartner und neue Gegner einstellen. Die ersten 3 Plätze sicherten sich Spieler vom CP 03. Frank Menger hatte am Ende als einziger alle 5 Siege aufzuweisen und gewinnt damit den noch wandernden Wanderpokal schon zum zweiten Mal. Die weiteren Platzierungen: 2. Paul, 3. Johann, 3. Matz, 5. Rudolf, 6. Stefan, 7. Uwe, 8. Wolfgang, 9. Gertrud, 10. Tyler, 10. Martin, 12. Michael L., 13 Günther, 14. Kilian, 15. Olaf, 16. Michael S., 17. Elli, 18. Tamer, 19. Gustav, 20. Andi, 21. Ralf, 22. Julia.

BPV-Pokal


Die Pokalbegegnung unserer ersten Mannschaft mit den Schweinfurter Kugellegern endete mit 5:0 zugunsten der Schweinfurter Kugelleger.

Jugend-Erwachsenen-Turnier

Die B-Finalisten: Frank und Max, Jonas und Andreas 

Beim Jugend-Erwachsenen-Turnier, das in diesem Jahr an Fronleichnam in Bamberg stattfand, war unser Verein mit 4 Mannschaften beteiligt. Das beste Ergebnis erzielten Johann und Tyler, die in der Gesamtwertung den 5. Platz erreichten. Paul und Kilian spielten im B-Turnier. Im Finale des B-Turniers trafen Frank und Max auf Jonas und Andreas (FT Hof). Jonas und Andreas hatten das Geschehen zunächst fest im Griff, konnten sich mit einer 10:1-Führung absetzen und hatten in zwei Aufnahmen die Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden. Nach einer spannenden Aufholjagd gelang es aber am Ende Frank und Max, das Spiel mit 13:11 zu gewinnen.

Lohrer Brückenturnier

Die Finalisten

Von den 39 Doublette-Mannschaften, die am 16. Mai antraten, waren 5 vom CP03 dabei: Olaf und Reinhold, Max und Paul, Frank und Johann, Dang und Corlo, Ro spielte mit Rainer aus Mechenhard. Frank und Johann belegten am Ende den 5. Platz. Ro und Rainer gewannen das B-Turnier. Dang und Carlo wurden 3. im B. In einem spannenden Finale konnten sich Max und Paul gegen Alexander und Florian aus Würzburg durchsetzen. Nach einem 0:10 Rückstand machte unser Team die ersten 3 Punkte. In der nächsten Aufnahme gleich nochmal 6. Das Finale wurde mit 13:10 gewonnen.

 
Helmut Sommer Gedächtnisturnier

Ro Tran gewinnt zusammen mit Rainer Becker und Calogero Greco das 2. Helmut Sommer Gedächtnisturnier. 32 Triplettes waren am 15.5.2010 in den Boulepark nach Niedernberg gekommen.

BPV-Pokal



Kalt erwischt hat es unsere 2. Mannschaft bei der Pokalbegegnung am 14.5.2010 in Bamberg. Gegen den Tabellenführer der Oberfränkischen Regionalliga konnte nur eines von vier Spielen gewonnen werden. Wir gratulieren den Bambergern zum verdienten Sieg und wünschen viel Erfolg bei den weiteren Pokalspielen.
 
Jugendländermasters
 
Beim Jugendländermasters am 1. Maiwochenende in Huchem-Stammeln schickten 7 Landesverbände ein Juniorenteam ins Rennen. Bayern wurde vertreten durch Wolfgang und Michael Ditterich (Bamberg), Sascha Rostentritt (Burgthann) und Jonas Möslein (CP03 Schweinfurt). Das stark auftretende und motivierte Bayerische Team stand nach den 6 Vorrundenspielen mit 4 Siegen und 66:53 Punkten auf Tabellenplatz 1. Im Halbfinale gegen Hessen konnten unsere Spieler leider nicht an ihre Leistungen in der Vorrunde anknüpfen. Das Spiel endete 4:13. Im Finale gewann Nordrhein-Westfalen gegen Hessen  mit 13:12.

Endtabelle Junioren
1. Nordrhein-Westfalen
2. Hessen
3. Bayern
3. Niedersachsen
5. Saarland
6. Baden-Württenberg
7. Rheinland-Pfalz

Das Ergebnis zeigt, dass unsere Junioren mit den Spitzenspielern der anderen Landesverbände gut mithalten können.

1. Mai-Turnier Aschaffenburg
 
40 Triplette-Teams trafen sich am 1. Mai in Aschaffenburg bei der Großmutterwiese. Die schönen alten Bäume auf dem Bouleplatz bewiesen an diesem Tag, dass sie nicht nur im Sommer als Sonnenschirme taugen, sondern auch die Regenschirme ersetzen können. Von dem leichten Regen, der uns den ganzen Tag über begleitete, war unter den Bäumen nichts zu spüren. Die Teilnehmer unseres Vereins schnitten so ab: Thuc, Ro und Carlo wurden dritter. Denselben Platz erreichten Frank, Johann und Paul B. im B-Turnier. Ebenfalls im B-Turnier spielten Sandra, Olaf und Damer sowie Paul M., Heidi (AB) und Andreas (Hof).

1. Ligaspieltag

Bei hochsommerlicher Hitze trafen sich die unterfränkischen Ligamannschaften am 24. April 2010 in Mechenhard/Streit. Am ersten Spieltag wurden gegen jede andere Mannschaft 2 Triplette gespielt. Da am zweiten Spieltag gegen jede andere Mannschaft 3 Doublette gespielt werden, kann sich noch viel verändern. Auch bei einem 0:2 Rückstand kann die Begegnung noch gewonnen werden. Besser ist die Ausgangsposition natürlich, wenn das Ergebnis am ersten Tag 1:1 oder 2:0 hieß.

Unsere 1. Mannschaft:


v.l.: Carlo, Reinhold, Olaf, Thuc, Norbert, Ro, John, Michael

So hat unsere erste Mannschaft in der Regionalliga gespielt:

Würzburg: 13:01 und 10:13, Spiele: 1:1
Lohr          : 11:13 und 13:07, Spiele: 1:1
Niedernb1: 05:13 und 13:02, Spiele: 1:1
Mechenh2: 12:13 und 01:13, Spiele: 0:2
Bürgstadt : 13:11 und 13:05, Spiele: 2:0

Damit ist schon einmal eine gute Basis für den zweiten Spieltag bereitet.

 
Unsere 2. Mannschaft:


v.l.:Tyler, Kilian, Paul, Max, Johann, Frank, Stefan

So hat unsere 2. Mannschaft in der Bezirksliga gespielt:

Aschaffenburg 4: 13:07 und 09:13, Spiele: 1:1
Schweinfurt KL  : 13:09 und 11:13, Spiele: 1:1
Marktheidenfeld : 13:12 und 13:07; Spiele: 2:0
Aschaffenburg 2: 00:13 und 12:13, Spiele: 0:2
Aschaffenburg 3: 13:03 und 13:02, Spiele: 2:0

Auch in der Bezirksliga sehen wir mit Zuversicht dem zweiten Spieltag entgegen.


Hallenturnier Straubing



Beim Hallenturnier in Straubing am 14. März traten 42 Mannschaften an. Der Betonboden ist mit einer Splittschicht unterschiedlicher Stärke bedeckt und stellenweise tückisch. Je nach Aufschlagpunkt der Kugeln offenbarte sich eine mitunter überraschende Klangvielfalt.  Max und Johann belegten in der Gesamtwertung den 9. Platz. Paul und Olaf wurden 3. im B-Turnier.

11. Internationaler Ländervergleich
 
Das Bayerische Team konnte sich beim Internationalen Ländervergleich in Rastatt über einen hervorragenden zweiten Platz freuen. Im Finale gegen den Kader des DPV war es spannend bis zur letzten Kugel. Die Bayern gingen mit Siegen der Senioren 1 und Espoirs mit 2 : 0 in Führung, mussten dann aber Niederlagen der Senioren 2 und Damen hinnehmen. Damit hing das Gesamtergebnis vom Spielergebnis der Junioren ab. Dieses Spiel entschieden die DPV-Junioren mit 13:12 für sich.

Zum Ländervergleich am 23. und 24. Januar waren 11 Landeskader-Teams aus fünf europäischen Ländern nach Rastatt gekommen. Wir gratuieren dem Bayerischen Team, besonders unserem Vereinsmitglied Johann Ring, der mit Matthias Mock, Benjamin Wied und Markus Becher die Espoir-Mannschaft bildete.

Unterfränkische Regionalversammlung
 
Bei der Regionalversammlung in Marktheidenfeld wurden Tommi Höfer als Regionalsportwart und sein Stellvertreter Reno Reusch einstimmig im Amt bestätigt. An dieser Stelle: Danke für Euer Engagement!

Für den Ligaspielbetrieb in Unterfranken gilt ab 2010 dieser Modus: Am ersten Spieltag werden in einer Spielrunde 2 Triplettes gegen jede andere Mannschaft gespielt. Am zweiten Spieltag werden in einer Spielrunde 3 Doublettes gegen jede andere Mannschaft gespielt.

Die Mindestmannschaftssollstärke beträgt damit wieder sechs. Ab dieser Saison gilt auch für die unterfränkischen Ligen die bereits für die Bundes- und Bayernliga gültige Auswechselregel. Das heißt, es kann pro Spiel zwischen zwei Aufnahmen eine Person gegen eine andere Person (, die in dieser Spielrunde noch nicht gespielt hat,) ausgewechselt werden (man beachte die geschlechtsneutrale Formulierung, auch wenn's irgendwie seltsam klingt).

Ligaspieltage sind der 24. April in Mechenhard (Streit) und der 11. September in Niedernberg. Unterfränkische Meisterschaft (heuer Doublette) ist am 18. September im Hafenlohrtal.


 

 
  Bisher 75568 Besucher (133234 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=